Weitwanderweg 6R 221 - Trockenmauerroute auf Mallorca
Weitwanderweg 6R 221 - Trockenmauerroute auf Mallorca

Mallorcas erster Fernwanderweg, die Trockenmauerroute, gehört zu den anspruchsvollsten Routen auf der gesamten Insel und ist ein unvergessliches Erlebnis für Aktivurlauber. Die Mallorquiner nennen diese Route liebevoll „Ruta de pedra en sec“; der Name weist daraufhin, dass er immer wieder zwischen alten, oft kunstvoll renovierten Trockensteinmauern verläuft.

Allgemeine Informationen zu der Route

Die Route der Trockensteinmauern ist eine mehrtägige Wandertour, die im Westen Mallorcas durch die Serra de Tramuntana von Süden nach Norden verläuft. Die gesamte Länge des Weitwanderweg ist beträgt etwa 140 km und ist in 8 Etappenabschnitte unterteilt.

Die ersten Etappen können auch als Tagestouren durchgeführt werden. Zurzeit sind noch nicht alle Abschnitte gut ausgebaut und beschildert, da sich ein großer Teil des Tramuntana-Gebirge in Privatbesitz befindet. Zu den beschilderten Routenabschnitten gehören folgende: Von Estellencs bis Esporles; Von Deia nach Soller und weiter über das Kloster de Lluc bis Pollenca. Die restlichen Gebiete haben entweder gar keine Beschilderung oder weisen größere Lücken in der Markierung auf. Während der Wanderungen geht es ca 6500 Höhenmeter hoch und auch wieder runter. Der höchste besteigbare Gipfel dieser Route ist der Puig de Massanella, der eine Höhe von 1365 m aufweist. 

Die Trockensteinmauer-Route ist eine sehr anspruchsvolle Tour und erfordert eine Erfahrung von Bergsteigen, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Die beste Jahreszeit für diese Wanderung ist das Frühjahr (von März bis Mai) sowie die Herbstmonate Oktober und November.

Wo verläuft die Fernwanderroute?

Die Route des 6R 221 erstreckt sich vom südwestlich gelegenen Port d´Andratx die Berglandschaft Serra de Tramuntana bis nach Pollenca im Nordwesten Mallorcas. Sie verläuft zu einem guten Teil über alte, gepflasterte Wege, die früher Gehöfte und Dörfer miteinander verbanden. Man wandert durch einen Teil der Insel, der auch heute noch ursprüngliche Dörfer und eine unberührte Natur aufweist. Man bekommt dabei eine Vorstellung, wie es hier im vorletzten Jahrhundert ausgesehen haben muss.

  Cala Pi - Idyllische Badebucht mit dem schönen Sandstrand im Süden von Mallorca

Die anspruchsvolle Tour führt an Stränden, Felsklippen, Luxusvillen und Gutshöfen, an einem Stausee, an einem Friedhof voller Künstlergräber und an dem Kloster Lluc vorbei. Der Weg verläuft durch schattige Steineichenwälder, üppige Olivenhaine und Pinienwälder, steiniges Hügelland und über Berge und bietet unterwegs atemberaubende Ausblicke auf das Mittelmeer und die Bergregion.

Was man unterwegs erleben kann

Während der Wanderung erlebt man einerseits sehenswerte Orte der Serra de Tramuntana, wie Valldemossa, Deia, Soller, Biniaraix oder Port de Pollenca, sowie zahlreiche malerische Dörfer und das berühmte Kulturdenkmal Kloster Lluc. Andererseits auch die mediterrane Landschaft, die vom Tramuntana Gebirgsmassiv mit seinen Olivenhainen geprägt ist, sowie die höchsten Gipfel Mallorcas wie den Puig de Massanella, oder die beeindruckende Karst-Schlucht Torrent de Pareis.

Während der Wanderung erlebt man einerseits sehenswerte Orte der Serra de Tramuntana
Während der Wanderung erlebt man einerseits sehenswerte Orte der Serra de Tramuntana

Unterkünfte für Wanderer

Für ausdauernde Wanderer wurden auf dem Trockensteinmauer Weg am Ende jeden Etappenabschnittes einfache, aber gemütliche Berghütten und Herbergen errichtet, die sogenannten Refugis. Die Herbergen am Rande des Weges sind im Vergleich zu den einfachen Berghütten von der Ausstattung recht komfortabel; sie verfügen über Wasser, Strom und bequeme Betten; außerdem werden Abendessen und Frühstück angeboten.

Weitwanderweg auf der Karte ansehen

Author: katy