Strand S’Almunia – Kieselstrand in einer Bucht im Südosten Mallorcas

12

Im Südosten der Baleareninsel Mallorca liegt in einer abgelegenen und malerischen Bucht der winzige, aber sehr schöner Strand “Cala S’Almunia”. Er befindet sich an der Küste der Gemeinde Santanyi und ist von dem Hauptort der Gemeinde rund 6 km entfernt. Der nächste größere Ort Es Lombards liegt 3,5 km nordwestlich der Bucht Cala S’Almunia.

Die Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Der Strand Cala S’Almunia wird auch einfach S’Almunia genannt. Es ist ein Kieselstrand mit einer Länge von 30 m und einer Breite von nur 10 m, der von einigen Felsen durchzogen ist.
Cala S’Almunia wird von Felsformationen, hohen Pinien und einigen Fischer- und Ferienhäusern umgeben. Durch ein Felsenkap im Süden sind diese Häuser vor starker See gut geschützt. Von diesen Gebäuden führt ein Pfad nach Nordosten zu der benachbarten Bucht “Calo des Moro”, die sich auf einem Privatgrundstück befindet, aber frei zugänglich ist. Die Bucht S’Almunia wird zusammen mit der oben genannten Bucht von vielen als schönste und ursprünglichste Bucht angesehen.

Der Zugang zum Meer ist flach abfallend, das Wasser ist kristallklar und sauber und erscheint in türkisblauer Farbe. Durch den vorherrschenden Wind gibt es hier gewöhnlich einen mäßigen Wellengang. Aufgrund des kristallklaren Wassers lässt es sich in der Bucht ausgezeichnet Tauchen und Schnorcheln. Der Strand ist auch für Familien mit Kindern geeignet, da der Strand zu Meer hin sanft abfällt. Im Allgemeinen gibt es hier nur wenig Besucher: der Strand liegt recht isoliert und ist nicht einfach zu erreichen. Manchmal wird der Strand auch von einigen FKK Anhängern aufgesucht.

Infrastruktur und Wassersport

An dem abgelegenen und wildromantischen Strand Cala S’Almunia gibt es keine Serviceeinrichtungen und Sportmöglichkeiten. Die wenigen Besucher, die den Strand aufsuchen, kommen zum Sonnenbaden, Schnorcheln oder Tauchen hierher. Die Unterwasserwelt lädt die Badegäste mit ihrer besonderen Schönheit ein.

  Playa de Sant Joan - von Felsen umgebener Sandstrand

Erreichbarkeit des Strandes

Der Zugang zum Strand S’Almunia ist ziemlich mühsam, was die nicht sehr hohe Anzahl von Besuchern erklärt. Mit einem Auto fährt man von der Inselhauptstadt Palma Richtung Santanyi, nimmt die Ausfahrt nach Es Llombards und fährt weiter in Richtung Cala Llombards. Die Wegweiser zur Cala S’Almunia sind von den Einheimischen übersprüht oder abmontiert worden, weil sie um ihre Rückzugsmöglichkeiten besorgt waren. Deshalb sieht man auf einer Steinmauer vor der Cala Llombards einen schwarzen Schriftzug, der zu der Bucht S’Almunia weißt.

Man folgt der Straße und sieht auf der rechten Seite einen rosa Pfeil auf der Steinmauer, den man weiter folgen muss. Am Ende der ausgebauten Strecke kann man das Auto kostenlos abstellen. Dann muss man noch 117 Treppenstufen hinab zu der Bucht steigen. Man kann den Wagen auch im Ort Es Llombards parken und etwa 2 km langen Weg zu Cala S’Almunia zu Fuß gehen.

Strand auf der Karte ansehen

Strand S’Almunia – Kieselstrand in einer Bucht im Südosten Mallorcas
5 Sterne (100%) - Bewertungen 1