Strand Playa Anguila – Von flachen Felsen umrahmte Bucht im Osten Mallorcas

Strand Playa Anguila – Von flachen Felsen umrahmte Bucht im Osten Mallorcas

Im Osten der Baleareninsel Mallorca liegt südlich von Porto Cristo, in der Nähe der Siedlung Porto Cristo Novo, der kleine Sandstrand „Cala Anguila“. Er befindet sich an der Küste der Gemeinde Manacor in einer gleichnamigen Siedlung. Cala Anguila ist mittlerweile mit dem Strand Cala Mandia zusammengewachsen und Cala Romantica schließt sich rund 500 m südlicher an den Strand von Cala Anguila an.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

„Cala Anguila“ ist von flachen Felsen, grünen Pinien und Büschen umrahmt, mit feinem weißen Sand bedeckt und hat eine Länge von nur 50 m, ist aber mehr als 120 m breit. Der Zugang zum Meer ist seicht, das Wasser hat eine türkisblaue Farbe und ist sauber und kristallklar. Da die Bucht von Felsen geschützt ist, ist das Wasser auch relativ ruhig, daher eignet sich Cala Anguila hervorragend für Familien mit Kindern. Der Strand wird in der Regel gut besucht und zwar nicht nur in der Hochsaison sondern auch im Frühjahr und Herbst. Außer Familien mit Kindern kommen gerne auch jüngere und ältere Paare hierher, teilweise wird am Strand auch FKK praktiziert. Wegen der Sauberkeit und guter Wasserqualität wurde Cala Anguila mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.

Infrastruktur am Strand

Am Strand „Cala Anguila“ gibt es gute Serviceangebote, die den Aufenthalt am Strand wesentlich erleichtern. Den Besuchern stehen öffentliche Toiletten und Duschen zur Verfügung und es werden Strandliegen und Sonnenschirme vermietet. Am Strand befindet sich ein kleines Restaurant, das sich um das leibliche Wohl der Badegäste kümmert und sie mit landestypischen kulinarischen Delikatessen verwöhnt. Am Strand Cala Mandia, der mittlerweile mit Cala Anguila zusammengewachsen ist, befindet sich das Restaurant „Las Palmeras“, das sehr empfehlenswert ist und günstige Tagesmenüs anbietet. Einkaufsmöglichkeiten und weitere Restaurants bzw. Bars gibt es im Ort Porto Cristo, der sich von dem Strand in rund 2 km Entfernung befindet. Der Strand wird in der Hochsaison täglich von einem Rettungsschwimmer überwacht und eine Erste-Hilfe-Station versorgt die Badegäste bei kleinen Verletzungen.

TIPP:  Strand Badia Blava - Kiesstrand auch Bahia Azul genannt im Süden von Mallorca

Aktivitäten am Strand

Am Strand Cala Anguila gibt es gute Bedienungen um Wassersport zu betreiben. Die Bucht ist ideal zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet. Bei Bedarf kann man hier auch die Schnorchelausrüstung mieten. Die Bucht Cala Anguila und die Badebucht Cala Mandia zählen zu einer der schönsten Schnorchelregionen Mallorcas. Aufgrund der flachen Beschaffenheit des Strandes ist er ein wunderschönes Gelände nicht nur zum Schwimmen sondern auch zum Relaxen und Sonnenbaden. Für die Kinder gibt es hier genügend Platz zum Spielen und im hinteren Bereich des Strandes kann man herrlich Volleyball oder andere Spiele spielen.
Da Cala Anguila, Cala Mandia und Cala Romantica dicht aneinander liegen, kann man bei einem Spaziergang am Meer bequem von einem Strand zum anderen kommen.

Erreichbarkeit des Standes

Den Strand Cala Anguila kann man mit einem Auto, zu Fuß, mit dem Boot und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichen. Man kann mit einem Auto zu dem Strand von der Gemeindestadt Manacor oder von Touristenort Porto Cristo kommen; von Manacor sind es ca. 10 Minuten, von Porto Cristo nur rund 2 km. Die Strecke ist ausgeschildert. Parken kann man kostenfrei oberhalb der Bucht in der gleichnamigen Siedlung. Zum Strand führt dann eine befestigte Straße, der man zu Fuß folgen muss.

Strand auf der Karte ansehen

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen