Strand Cala Varques – Malerischer Sandstrand umgeben von einer Steilküste und Pinienwäldern

Strand Cala Varques – Malerischer Sandstrand umgeben von einer Steilküste und Pinienwäldern

Im südlichen Teil der Baleareninsel Mallorca liegt zwischen den Tourismuszentren Cales de Mallorca und S’Estany d’en Mas ( Cala Romantica ) der völlig naturbelassene Strand „Cala Varques“. Er befindet sich inmitten einer hügeligen Landschaft aus Felsen, Kiefern und Büschen südlich von Porto Cristo, ist von diesem Ort und von Cales de Mallorca je 10 km entfernt und gehört zu der Gemeinde Manacor.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Cala Varques heißt Barken-Bucht, ist eine kleine unberührte Bucht, die kaum verändert wurde, sowie gleichnamiger idyllischer Strand mit feinem, weißen Sand. Die Bucht ist von grünen, üppigen Pinienwäldern und einer Steilküste umgeben, der paradiesische Strand schmiegt sich in unberührter Natur ohne jegliche Bebauung. Der Strand Cala Varques weist eine Länge von ca. 100 m sowie eine Breite von 70 m auf und besteht aus zwei Bereichen: der größere ist etwa 70 m lang und nur selten überfüllt, der kleinere befindet sich in ca. 150 m Entfernung und kann nur bei geringem Wellengang benutzt werden. Beide Strandabschnitte werden durch Felsen eingerahmt, die verborgene Höhlen beherbergen. Eine diese Höhlen ist riesig und wird im Sommer manchmal von einer Hippie-Kommune bewohnt.

Im hinteren Bereich des Hauptstrandes befindet sich ein Kiefernwald, in dem oftmals Zelte anzutreffen sind. Das wilde Campieren wie auch das Bewohnen der Grotte hat jedoch die Stadt Manacor strikt verboten, um der Waldbrandgefahr und den Müllansammlung entgegenzuwirken. Der Strand „Cala Varques“ ist der schönste der Strände an der Küste der Gemeinde Manacor. Er besteht aus feinem, hellgelben bis weißen Sand, fällt zum Meer hin flach ab und weist kristallklares Wasser in grünblauen Karibikfarben auf. Der helle, feine Sand des Strandes ist recht sauber ohne Seegrasresten. Cala Varques gehört zu den malerischen Stränden Mallorcas und ist bei Besuchern ein beliebtes Fotomotiv.

TIPP:  Strand Calo des Borgit - kleiner im Südosten Mallorcas

Infrastruktur am Stand

An dem naturbelassenen Strand Cala Varques es keine Serviceeinrichtungen sowie keine Gastronomie. Deshalb empfiehlt es sich eigene Verpflegung mitzubringen. Einige Hippies bieten jedoch den Badegästen eine oder andere Verpflegungsmöglichkeit. Sie mixen z.B. Cocktails und bereiten an einem anderen Strand frische Sandwiches zu. Am hinteren Teil des Strandes wird auch Schmuck angeboten.

Aktivitäten am Strand

Die Klippen der Steilküste am Nordrand der Badebucht eignen sich sehr gut als natürliche Sprungtürme. Je nachdem wie mutig die Leute sind, springen sie aus unterschiedlichen Höhen von den Felsen ins Wasser. Dank der ausreichenden Tiefe der Bucht ist das Klippenspringen hier ungefährlich. In der warmen Jahreszeit werden die Klippen auch für Freikletter-Übungen genutzt. In der imposanten Grotte der Steilküste lässt es sich hervorragend schnorcheln und die Bucht eignet sich bestens zum Schwimmen. Die Schnorchler müssen jedoch die Ausrüstung selber mitbringen, da sie am Strand nicht ausgeliehen wird. Von Cala Varques aus kann man weiterhin eine 8 km lange Küstenwanderung unternehmen, die an vielen weiteren unberührten Buchten entlang führt. Und am Strand ist es möglich Beachvolleyball zu spielen.

Besucher des Strandes

Der Strand Cala Varques weist in den letzten Jahren gestiegene Besucherzahlen auf. Wie die Bucht so auch der Strand sind längst kein Geheimtipp mehr, besonders an den schönen Sommertagen wird hier sehr oft eng. Zu diesem vollkommen naturbelassen Strand kommen sowohl Einheimische als auch Touristen. Sehr beliebt ist der Strand bei jungen Leuten, die sich hier in der wunderschönen Naturkulisse die mallorquinische Sonne und das kristallklare Meer genießen und sich entspannen wollen. Aber auch Familien kommen gerne hierher. Obwohl es am Strand verboten ist nackt zu baden, wird vor allem an einer kleinen Nebenbucht FKK praktiziert. Es ist nicht zuletzt wegen der Abgeschiedenheit der Bucht und wegen der beiden getrennten Bereichen des Strandes möglich.

TIPP:  Strand Cala Moreia - Sandstrand im Osten Mallorcas, auch Cala S'Illot genannt

Erreichbarkeit des Strandes

Der Strand Cala Varques ist nur mit dem Boot und zu Fuß erreichbar. Mit einem Boot ist es am einfachsten vom Hafen von Porto Cristo zu der Bucht zu kommen. Falls man sich für ein Auto entscheidet, sollte man der Landstraße Ma-4014 von Porto Colom nach Porto Cristo folgen. Etwa 150 m vor dem Abzweig Ma-4015 nach Manacor ( nach kurz 10 km ) biegt man links auf einen Feldweg ab. Man folgt dieser Strecke bis man zu einem kleinen Eisentor kommt. Das Auto muss man hier verlassen und weiter etwa 800 m bis zum Strand zu Fuß gehen. Der teils steinige schmale Pfad führt durch einen Wald und ist recht unbequem.

Strand auf der Karte ansehen

Scroll to Top