Strand Cala Torta - Wunderschöne Badebucht im Nordosten Mallorcas

Im Nordosten der Baleareninsel Mallorca liegt rund 10 km von der Kleinstadt Arta entfernt und ganz in der Nähe des Ortes Cala Rajada die wunderschöne Badebucht “Cala Torta” mit einem traumhaften, gleichnamigen Sandstrand. Der ruhige, naturbelassene Strand befindet sich mitten in einem gebirgigen, unbebauten Naturschutzgebiet. Der Küstenabschnitt ist so gut wie ungewohnt.

Eigenschaften und Beschreibung des Strandes

Der Strand “Cala Torta” ist ein breiter, weißer Sandstrand mit einer Länge von 150 m und eine Breite von 100 m, stellenweise ist er noch breiter. Der Sand ist fein, das Wasser klar und ruhig, wird aber schnell tief. Da das Wasser tief ins Meer abfällt, ist der Strand für Familien mit Kindern nicht vorteilhaft. Der Wellengang ist mäßig, aber es gibt auch mal starke Wellen auf dem Meer. Bei Wind sollte man beim Schwimmen auf Strömungen achten, weil sie gefährlich sein können. Der Strand wird nicht gereinigt, deshalb kann es zu Ansammlungen von Algen und Seegras kommen, das Wasser ist dann nicht mehr kristallklar und türkisblau und zum Baden nicht einladend.

Infrastruktur

Der Strand “Cala Torta” ist von Dünen und Felsen umgeben und liegt eingebettet in einem Naturschutzgebiet. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Sonnenanbeter und die Felsen bieten einen Sichtschutz, so dass hier gerne FKK praktiziert wird. Bis zum Jahr 2005 gab es am Strand keinen Massentourismus, der Grund dafür war der schlechte Zustand der Zufahrtswege. Anfang 2006 wurde die Landstraße von der Kleinstadt Arta mit Ausnahme der Zufahrt zum Strand saniert, was zur Zunahme der Besucherzahl führte. Es gibt jedoch ganz wenig Service am Strand “Cala Torta”, hier befindet sich eine kleine Strandbar, die Snacks und Getränke anbietet.

TIPP:  Strand Cala Sa Marjal - Naturbelassener Strand im Nordosten Mallorcas

Die Bar ist nur in den Sommermonaten geöffnet und bereits bei Sonnenuntergang schießt. In einer Entfernung von 1,5 km liegt das “Herrenhaus Sa Duaia, in dem ein Restaurant eingerichtet ist und auch Zimmer den Badegästen zur Verfügung stehen. Am Strand gibt es keinen Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih, er ist auch unregelmäßig durch Rettungsschwimmer überwacht. Gereinigt wird der Strand nur selten.

Aktivitäten

Am Strand “Cala Torta” lässt es sich wunderschön entlang der Küste wandern. Es gibt hier einen malerischen Wanderweg, der von Cala Torta zum Cala Mesquida führt. Unterwegs kommt man an einsamen kleinen Badestellen vorbei. Weiterhin ist der Strand zum Tauchen und Schnorcheln gut geeignet. Auch Beachvolleyball-Spielen ist hier möglich. Der sandige Grund des Meeres in der Bucht ist zum Ankern geeignet.

Erreichbarkeit und Parken

Strand “Cala Torta” ist mit einem Boot, einen Pkw und auch zu Fuß erreichbar. Mit dem Auto fährt man auf der Landstraße Ma-15 von der kleinen Stadt Arta – Richtung Cala Ratjada. Die Straße führt durch unberührte Naturlandschaft, nach etwa 10 km gibt es eine Abfahrt nach rechts zu der Bucht; der Strand ist gut ausgeschildert. Das letzte Stück der Straße, die hinab ans Meer führt, ist holprig und nicht einfach zu befahren. Deshalb sollte man das letzte Stück lieber zu Fuß gehen. Aber man kann auch mit dem Auto direkt an den Strand kommen. Hier kann man gebührenfrei parken. Die “Cala Torta” ist auch auf einem Wanderweg zu Fuß erreichbar. Der Weg führt von Cala Mesquida in Richtung Westen durch unberührte Natur.

Strand auf der Karte ansehen

TIPP:  Strand Playa de Muro - langer Sandstrand in der Bucht von Alcudia