Strand Cala Murada - Ruhige malerische Badebucht mit felsiger Küstenlandschaft

An der Ostküste der Baleareninsel Mallorca liegt ungefähr in der Mitte zwischen den beiden bekannten Ferienorten Porto Cristo und Cala d’Or die von Touristen beliebte Badebucht “Cala Murada” mit gleichnamigem großen Sandstrand. Cala Murada befindet sich nahe der Urbanisation gleichen Namens und ist etwa 8 km von Porto Colom und 15 km von dem kleinen Städtchen Felanitx entfernt. Der Flughafen Palma befindet sich in ca. 65 km Entfernung und wird über die Autobahn und gut ausgebauten Landesstraßen in ca. 50 bis 60 Minuten erreicht.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Die ruhige malerische Badebucht “Cala Murada” schmiegt sich überschaubar in die felsige und leicht hügelige Küstenlandschaft. In der schönen Bucht liegt der gleichnamige Sandstrand, der eine große Liegefläche von einer Länge von 100 m sowie eine durchschnittliche Breite von 50 m aufweist. Der Strand besteht aus feinem und groben Sand, der Zugang zum Meer ist mittelmäßig abfallend und das Wasser in der Bucht ist sauber und hat eine azurblaue Farbe. Der Meeresuntergrund ist etwas steinig, deshalb sind Badeschuhe am Strand empfehlenswert. Das Meer ist meistens ruhig, nur bei stärkerem Wind kann es zu höheren Wellengang kommen. Im Hintergrund des Strandes staut sich aus dem Süßwasser des Wildbachs “Torrent des Fangar” ein kleiner Teich, in dem sich unzählige Vögel tummeln. Wegen der Sauberkeit und der hohen Wasserqualität wurde Cala Murada mit der “Blauen Flagge” ausgezeichnet.

Infrastruktur am Strand

Am Strand Cala Murada werden alle Serviceeinrichtungen angeboten, die man für einen gelungenen Urlaub benötigt. Sie umfassen öffentliche Toiletten und Duschen, einen Verleih an Strandliegen und Sonnenschirmen sowie einen barrierefreien Zugang zum Meer für behinderte und ältere Menschen. Für die Sicherheit am Strand und auf dem Wasser sorgt in der Hochsaison ein Rettungsschwimmer. Während der Saison ist ein kleines Restaurant Cala Murada geöffnet, das seinen Gästen ein großzügiges Sortiment alles Speisen anbietet, von der typisch spanischen Paella bis zum Sushi. Eine Strandbar versorgt die Besucher mit kleinen Snacks und kühlen Getränken.

Aktivitäten am Strand

In Cala Murada kann man nicht nur die mallorquinische Sonne genießen und auf dem weichen Sand entspannen, sondern auch hervorragend Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen. Das Restaurant Cala Murada verleiht Tretboote und Surfbretter, so dass die Besucher auch weitere Wassersportarten ausüben können. Da das Meer in Cala Murada ziemlich flach abfällt, gibt es am Strand ausreichend Platz, um zu spielen. Für eine Abwechslung an Aktivitäten sorgt ein felsiger Fußweg in die nördliche Richtung, über dem man zu der etwas größeren Bucht Cala Domingos gelangen kann.

TIPP:  Cala Serralot - Unberührter Strand aus Kies und Sand

Besucher des Strandes

Der Strand Cala Murada ist selbst in der Hochsaison nicht richtig voll. Er wird vorwiegend von Touristen aus den umliegenden Hotels und Ferienanlagen besucht. Da der Strand gut geschützt liegt und die Bucht gut überschaubar ist, schätzen  viele Familien mit Kindern Cala Murada. Auch Erholungssuchende kommen hier voll auf ihre Kosten. Nach Cala Murada kommen in den Sommermonaten viele Touristen aus Deutschland, im Winter ist sie wie ausgestorben.

Erreichbarkeit des Strandes

Der Strand Cala Murada ist leicht und einfach mit einem Auto, mit dem Boot und auch zu Fuß zu erreichen. Vom Flughafen Palma geht es mit dem Auto zuerst über die Autobahn Ma-19 bis nach Llucmajor und dann über die gut ausgebauten Landesstraßen bis nach Felanitx. Von dort aus geht es über die Landesstraße nach Manacor und danach Richtung Calas de Mallorca und Cala Murada. Das Auto kann man in unmittelbarer Nähe zum Strand auf einem großen gebührenfreien Parkplatz abstellen.

Strand auf der Karte ansehen