Strand Cala Millor – einer der schönsten Strände auf ganz Mallorca

649

Im Osten der Baleareninsel Mallorca liegt im Zentrum des größten Touristen-Ballungsgebietes einer der schönsten Strände auf ganz Mallorca – der Strand “Cala Millor”. Der Strand ist im gleichnamigen Urlaubsort Cala Millor zu Hause, der zu der Gemeinde Sant Llorenc de Cardassar gehört und sich in nur 3 km Entfernung von der Hauptstadt des Nachbargebietes Son Servera befindet. Die Hauptstadt der Insel Palma ist von Cala Millor etwa 64 km entfernt und der größte Urlaubsort des Ostteils Mallorcas Manacor ist in nur 17 km erreichbar.


    
        Booking.com

Beschreibung und Eigenschaften des Standes

Cala Millor heißt aus dem Katalanischem übersetzt die “Beste Bucht”. Dank den sehr guten Badebedienungen, dem flachen und langsam abfallenden Zugang zum Meer und dem feinen, fast weißen Sand, ist der Strand Cala MIllor einer der schönsten und beliebtesten Strände auf der gesamten Insel. Nicht zuletzt ist es auch – der fehlende Straßenverkehr, der die Urlauber stören könnte. Der schöne Sandstrand erstreckt sich auf eine Länge von rund 1800 m und hat eine durchschnittliche Breite von 35 m und bietet daher viel Platz an der Sonne.

Der Strand Cala Millor ist mit der “Blauen Flagge” ausgezeichnet, was für die Sauberkeit des Strandes, der guten Wasserqualität und guter Infrastruktur spricht.

Abschnitte des Strandes

Der Strand von Cala Millor wird geografisch, administrativ und historisch in 4 Strandgebiete unterteilt. Der nördlichste Abschnitt ist nur 400 m lang, gehört zu der Gemeinde Son Servera und wird deshalb als “Arenal de Son Servera” bezeichnet. Der Strand liegt direkt an der Bucht Cala Millor und ist Ausgangspunkt der Siedlungsgeschichte von Cala Millor, denn an dieser Stelle wurden die ersten Hotels des Ortes erbaut.

Richtung Süden knüpft sich der Strand “Platja de Sant Llorenc” an, der mit einer Länge von 1200 m der längste Abschnitt des Strandes Cala Millor ist. Er befindet sich auf dem Gemeindegebiet Sant Llorenc des Cardassar, woher der Name auch stammt. Dieser Abschnitt ist noch mal in zwei etwa gleiche Bereiche unterteilt, was baugeschichtlich und lagebedingt begründet ist. Da später die Siedlung Cala Millor Richtung Halbinsel Punta de n’Amer erweitert wurde, wurde auch der Ort Son Morro durch Cala Millor vereinnahmt. “Son Moro” ist deshalb ein weiterer Teil des Strandes von Cala Millor und wird noch als Estanyol d’en Roig bezeichnet. Er liegt um das Gebiet des heutigen Parc de la Mar, ist jedoch keiner der angrenzenden Buchten Cala Millor oder Cala Nau zuzuordnen.

Der südliche Abschnitt dieser Küstenlinie ist ca. 200 m lange Strand Cala Nau. Dieser Strandabschnitt bildet den Abschluss des Strandes von Cala Millor und geht an seinem Ende in die Felsküste der Halbinsel Punta de n’Amer über. Da die Küstenlinie dabei von der südlichen Ausrichtung des Strandes in Richtung Osten schwenkt, formt dieser Abschnitt der Küste eine kleine Bucht.
Der südliche Abschnitt dieser Küstenlinie ist der ca 200 m lange Sandstrand Cala nau. Diese Strandabschnitt bildet den Abschluss des Strandes von Cala Millor und geht an seinem Ende in die Felsküste der Halbinsel Punta d’en Amer über. Da die Küstenlinie dabei von der südlichen Ausrichtung des Strandes in Richtung Osten schwenkt, kommt dieser Abschnitt der Küste eine kleine Bucht.

Infrastruktur am Strand

Am Strand Cala Millor werden zahlreiche Serviceeinrichtungen geboten, die unter anderem dafür sorgen, dass die Urlauber sich hier wohlfühlen. Unmittelbar hinter dem Strand führt die von Palmen und Bäumen gesäumte Fußgängerpromenade, an der sich zahlreiche Restaurants und Bars befinden. Viele davon bieten schattige Plätze und eine reichhaltige Auswahl an Speisen und Getränken. Die Restaurants bieten nicht nur landesübliche Speisen an, sondern auch Gerichte, die deutsche und britische Urlauber aus ihrer Heimat kennen und schätzen. An einer schön gestalteten Fußgängerzone gibt es viele Geschäfte, die Strandequipment, sowie Souvenirs und Kleidung anbieten.

Im Hintergrund des Strandes entstanden zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen, die weiterhin über zahlreiche Restaurants und Bars verfügen. Viele der großen Hotelkomplexe befinden sich direkt am Strand. Die große Sandfläche ist mit zahlreichen Strandliegen und Sonnenschirmen zugestellt, die vermietet werden. Dazwischen gibt es jedoch immer noch freie Plätze, damit man sein eigenes Handtuch ausbreiten kann.
Auch öffentliche Duschen und Toiletten sowie behindertengerechte Zugänge sind ausreichend vorhanden. In der Hauptsaison wird Cala Millor vom Rettungsschwimmern des Roten Kreuzes überwacht, die für die Sicherheit am Strand und auf dem Wasser sorgen. In der Hochsaison von Mai bis Oktober wird der Strand täglich gereinigt.

Aktivitäten am Strand

An Cala Millor gibt es besonders viel Wassersportangebote; hier kann man Tretboote, Jetskis, Bananaboot und Parasailing fahren. Die weitläufige große Bucht von Cala Millor eignet sich bestens auch zum Schnorcheln und Tauchen. Vor Ort gibt es Tauchschulen, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Kurse anbieten. Die Ausrüstung fürs Schnorcheln und Tauchen kann man am Strand ausleihen. In den Wintermonaten, wenn es am Strand viel weniger Besucher gibt, steht die Bucht für Windsurfer und Wellenreitern zur Verfügung.
Vor Ort werden weiterhin Schiffsausflüge angeboten, damit die Urlauber die Umgebung erkunden können. Man kann am Cala Millor sogar Delfine sehen, was ein absoluter Traum ist.

An Land findet man direkt im Sand Volleyball-Felder und an der Strandpromenade stehen Tischtennisplatten und Fitnessgeräte bereit. Die Strandpromenade wird komplett von einem Radweg begleitet und die Badegäste können am Strand Fahrräder und Tretmobile ausleihen. Für die kleinen Besucher gibt es spezielle Animationsprogramme und Spielplätze, so dass auch die Kinder an Cala Millor viel Spaß haben können.
Besucher von Cala Millor.
Der Strand von Cala Millor ist besonders in den Sommermonaten sehr stark besucht. Sowohl einheimische als auch Touristen kommen gerne zu der schönen großen Bucht, um hier eine erholsame und abwechslungsreiche Zeit zu erleben. Besonders beliebt ist Cala Millor bei deutschen Familien und älteren Menschen, aber auch britische Urlauber kommen gerne hierher. Fast in jedem Lokal wird deutsch und englisch gesprochen.

Erreichbarkeit des Strandes

Obwohl der Strand von Cala Millor in einer verkehrsberuhigten Zone liegt, ist er leicht und einfach mit einem Auto, mit einem öffentlichen Bus und auch mit einem Boot erreichbar. Mit dem Dem Auto folgt man der Landstr. Ma-4030 von Manacor nach Son Servera. In Son Servera biegt man Richtung Küste ab und folgt der Beschilderung nach Cala Millor.
Ein großer Parkplatz befindet sich etwa 250 m vom Strand entfernt. Mit dem Bus kann man den Strand einfach erreichen, die nächste Bushaltestelle ist nur 50 m vom Strand entfernt.

Strand auf der Karte ansehen

Strand Cala Millor – einer der schönsten Strände auf ganz Mallorca
5 Sterne (100%) - Bewertungen 1

Author: vitas

Mehr über Mallorca

  Playa de sa Bella Dona - Unberührter Sandstrand im Südwesten von Mallorca