Strand Cala Figuera – Wunderschöne Bucht mit kleinem Steinstrand
Strand Cala Figuera – Wunderschöne Bucht mit kleinem Steinstrand

Im Norden der Baleareninsel Mallorca liegt inmitten einer atemberaubenden Bergkulisse die wunderschöne Bucht “Cala Figuera” und gleichnamigen kleinen Steinstrand. Der Strand liegt auf der Strecke zwischen Puerto Pollensa und Cap Formentor.

Eigenschaften und Beschreibung des Strandes

Der kleine nur 50 m lange und etwa 10 m breite Strand befindet sich in einem Rund aus karger Landschaft und schroffen Felsen und besteht aus Kies, Sand und Steinen. Der steinige Untergrund ist nicht besonders bequem, sandige Stellen am Strand gibt es nur wenige, deshalb empfiehlt es sich Badeschuhe am Strand und im Wasser zu tragen. Das Wasser ist kristallklar und schimmert hier in allen erdenklichen Grün- und Blaufarben. Zwischen den Ritzen auf dem steinigen Wasseruntergrund fühlen sich Fische besonders wohl. Der Strand ist Mittel abfallend und weist mittleren Wellengang auf. Bei starkem Nordostwind kommt es zu starken Wellen und es wird leider viel Unrat an den Strand angespült. Manchmal kommt es am Strand und auch im Wasser zu Seegras-Ablagerungen. Insgesamt geht es am Strand “Cala Figuera” sehr ruhig zu: ein idealer Ort, um hier die Seele einmal richtig baumeln zu lassen. Im Sommer wird es jedoch auf der kleinen Liegefläche manchmal auch sehr voll.

Infrastuktur

Am Strand “Cala Figuera” gibt es keinen Service. Deshalb müssen die Besucher eigene Verpflegung mitbringen.

Aktivitäten

Die wunderschöne Badebuchte bietet gute Bedingungen, lange Bahnen im Wasser zu ziehen. Hier gibt es außerordentlich viel Platz zum Schwimmen. Wegen der interessanten Unterwasserwelt ist die Bucht zum Schnorcheln ideal. Man kann hier auch wunderbar tauchen, man sollte nur mit einem Boot kommen, um die Ausrichtung bis zum Wasser zu bringen. Die malerische Felslandschaft am Strand “Cala Figuera” lädt die Besucher dazu ein, idyllische Spaziergänge zu machen. Weiterhin kann man hier auch wunderbar in die Felsen zum Klettern gehen. Auch für Wanderer ist die Bucht “Cala Figuera” sehr interessant. Wer genügend Zeit mit sich bringt, sollte den herrlichen Sandstrand “Playa de Formentor” besuchen, der auf dem Wege zu “Cala Figuera” liegt. Man könnte auch weitere Ausflüge machen z.B. zu Aussichtspunkten Mirador Es Colomer oder Talaia d`Albercutx.

  Es Calo des Ses Llises - kleiner Sandstrand im Südwesten von Mallorca

Erreichbarkeit und Parken

Der Weg zu der großen Bucht “Cala Figuera” ist nicht einfach und nicht ganz ungefährlich. Nicht mit jedem Auto kann man bis an den Strand fahren. Nur diejenigen, die einen Allradantrieb haben, können bis zu 50 m an den Strand heranfahren. Die Bucht liegt ca. 14 km von Port Pollenca entfernt. Man fährt mit dem Auto von Port Pollenca auf der Straße MA-221 Richtung Cap de Formentor. Beim Kilometerstein 12 zweigt links eine Schotterstraße ab. Man kann neben der Straße parken und weiter zu Fuß zu der Bucht gehen. Die gut 1 km lange Strecke geht etwas steil nach unten. Falls man der Straße MA-221 noch etwa 800 m weiter folgt, kann man am Schotterparkplatz parken und auf einem schmalen, recht steilen Trampelpfad zum Strand hinuntergehen. Man kann du der Bucht “Cala Figuera” auch mit einem Boot kommen.

PS: Der Strand “Cala Figuera” wird wenig besucht. Die wenigen Besucher setzen sich aus Einheimischen und Touristen aus anderen Ländern zusammen. Oft finden die Touristen die malerische Bucht menschenleer vor.

Strand auf der Karte ansehen

Author: vitas