Strand Cala d'Or - schöner Strand umgeben von Felsen und einem Pinienwald im Südosten Mallorcas

Im Südosten der Baleareninsel Mallorca liegt im Ort Cala d’Or der gleichnamige Sandstrand “Cala d’Or”. Die Bucht Cala d’Or ist mit ihrem schönen Strand von Felsen und einem Pinienwald umgeben. Cala d’Or gehört zu der Region von Santanyi und ist vom großen Urlaubsort Porto Colom ca. 15 km und von der Inselhauptstadt Palma knapp 60 km entfernt.

Beschreibung des Strandes

Der Strand “Cala d’Or” wie auch die anderen sechs Strände und Buchten des charmanten Badeorts Cala d’Or ist von grünen Kiefernwäldern, idyllischen Mandelplantagen und zerklüfteten Klippen geprägt. Seine Länge beträgt etwa 40 m und die Breite bis zu 100 m. Im hinteren Teil wurde der Strand durch mit Sand bedeckten Terrassen erweitert. Die vor dem Strand liegende Landzunge schützt ihn vor hohen Wellengang und Wind, versperrt jedoch auch die Sicht auf das offene Meer.

Der kleine Sandstrand fällt flach ins Meer ab, der Sand ist sehr fein und sauber, das Wasser meist kristallklar und ruhig. In der Bucht herrscht meistens mäßiger Wellengang. Aus all diesen Gründen und aufgrund der diversen Unterhaltungsmöglichkeiten ist Cala d’Or, wie sein Nachbarstrand Cala Gran, der etwas weiter nördlich liegt, bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Infrastruktur am Strand

Am Strand “Cala d’Or” gibt es öffentliche Toiletten und Duschen, eine Strandbar und Restaurant. Weiterhin gibt es einen Verleih an Strandliegen und Sonnenschirmen sowie eine Badeaufsicht. In der Fußgängerzone des Urlaubsortes Cala d’Or, indem der Strand liegt, gibt es weitere Einkaufsmöglichkeiten sowie eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Cafes.
Aktivitäten am Strand

Der Strand Cala d’Or ist wegen seiner geschützten Lage hervorragend zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet. Die Ausrüstung für das Schnorcheln ist leider nicht ausleihbar, die Urlauber müssen sich selbst darum kümmern. Die Unterwasser Bedienungen sind zum Ankern von Booten geeignet. Ausflugsboote bringen die Badegäste zum Strand S’Amarador, zu dem Naturpark de Mondrago oder zum Ferienort Porto Cristo, indem man die berühmte Drachensteinhöhlen “Coves de Drac” mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten sowie dem unterirdischen See “Lago Martel” besichtigen kann. Auch das kleine Gemeinde Städtchen Santanyi mit ihrer traditionellen Architektur und großen Mandelbaumplantagen ist einen Besuch wert.

TIPP:  Idyllische Bucht Cala Pi auf der Insel Mallorca | Urlaub Mallorca

Erreichbarkeit des Strandes

Cala d’Or kann man mit dem Auto, mit dem Boot, zu Fuß und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichen. Falls man mit einem Auto aus dem Landesinneren anreist, nimmt man die Landstraße Ma-4013 und fährt Richtung Küste. Die Ma-4013 wird in Cala d’Or zu Avenida Benvinguts und dann zur Avenida de Tagomago. Am Ende dieser Avenida biegt man rechts auf die Avenida d’ Fernando Tarrago und dann links auf die Avenida de Belgica ab. Am Straßenrand kann man den Wagen kostenfrei parken. Zum Strand führt ein Fußweg der zwischen den Häusern verläuft. Man kann Cala d’Or auch mit einem öffentlichen Bus erreichen. Eine Bushaltestelle befindet sich ca. 200 m vom Strand entfernt.

Strand auf der Karte ansehen