Playa de Santa Ponsa – Schöner Sandstrand im Zentrum der von Santa Ponsa

Playa de Santa Ponsa – Schöner Sandstrand im Zentrum der von Santa Ponsa

Im Südwesten der Baleareninsel Mallorca liegt in der Stadt Santa Ponsa der Gemeinde Calvia der weitläufige Strand „Playa de Santa Ponsa“. Er befindet sich einige hundert Meter innerhalb einer Bucht, was dafür sorgt, dass das Wasser sehr ruhig ist. Der Strand ist 7 km von Calvia und etwa 20 km von der Hauptstadt der Insel Palma entfernt und liegt zwischen der Seniorenresidenz „Es Castellot“ und dem Strand „Calo d`en Pellicer“.
Playa Santa Ponsa bildet das Zentrum der touristisch geprägten Stadt Santa Ponsa. Neben unzähligen Hotelgebäuden sind hier auch die Ausläufer des Tramuntana-Gebirges zu sehen, die Berge bieten guten Kontrast zu dem bebauten Teil des Strandes.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Der Strand „Playa de Santa Ponsa“ ist ein schöner und großer Sandstrand mit ca. 0,5 km Länge und 100 m Breite im Zentrum der Stadt Santa Ponsa. Der Strand ist mit feinem, hellem Sand bedeckt, fällt flach ins Meer ab und eignet sich daher hervorragend für Familie mit Kindern. Die Bucht von Santa Ponsa ist tief eingeschnitten und deshalb sehr gut vor Winden geschützt. Es gibt keine hohe Wellen, das Wasser ist meist ruhig. Die Playa von „Santa Ponsa“ liegt bei vielen Hotels direkt vor den Haustüren. Privathäuser, Ferienunterkünfte und andere Einrichtungen für den Massentourismus formen das urbane Bild dieses großen Standes. Er ist einer der wichtigsten Orte der Gemeinde Calvia.

In der Mitte des Strandes steht ein kleines Wäldchen, im hinteren Bereich gibt es einen kleinen Palmenhain. Die Palmen und Kiefern spenden sehr viel Schatten, was besonders von einheimischen Badegästen geschätzt wird. Die Kiefern reichen bis in die Sandfläche hinein und schützen nicht nur von der prallen Sonne sondern schirmen auch den Strand von der Bebauung des Ortes ab. An der Ostseite gibt es einen kleinen Pinienwald, in dem eine kleine Papageien Kolonie lebt.

TIPP:  Strand Racó de S'Arena - Kleiner ruhiger Strand im Süden von Mallorca

Infrastruktur am Strand

Die „Playa Santa Ponsa“ weist sehr gute Infrastruktur auf und bietet den Badegästen alles was ihr Herz begehrt. An der Straße, die parallel zum Strand verläuft, gibt es viele Restaurants, Bars und Cafés. Am Strand selbst gibt es 3 Strandbars und am südlichen Ende ein Restaurant, das etwas höher liegt und von dem man eine wunderschöne Aussicht auf das Meer hat. Auch an der schönen Strandpromenade gibt es zahlreiche Bars, Geschäfte und Imbisse. Für den kleinen Mittagssnack am Strand ist z.B. das „Baguette Land“ eine schöne Wahl. Wer es amerikanisch möchte, ist in „Boston O`Brandy`s“ gut aufgehoben. Deutsche Lebensmittel kann man im deutschen Lebensmittelmarkt „Mundi Culinario“ kaufen, der sich jedoch etwas weiter vom Strand entfernt befindet. Direkt am Strand sind viele Hotels, die sich auf der rechten Seite aneinanderreihen. In der Nähe des Strandes liegt das „Santa Ponsa Hotel“, das zu der spanischen Hotelkette „Globales“ gehört. Weitere Hotels, die ebenso zu der Hotelkette „Globales“ gehören, befinden sich in der Stadt.

Am Strand werden Sonnenschirme und Strandliegen verliehen, es gibt auch öffentliche Toiletten und Duschen, Mülleimer sowie einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer und ältere Menschen. Tagsüber wird der Strand in der Hauptsaison von einem Rettungsschwimmer überwacht, der die Sicherheit im Auge behält. Am westlichen Ende des Strandes liegt das Partyzentrum von Santa Ponsa. Viele Gastwirtgeschäfte laden in den Sommermonaten Musiker von der Insel ein, die den Badegästen gute Stimmung verleihen. Große Nachtclubs gibt es in Santa Ponsa nicht, aber hier gibt es einige Bars, in welchen man auch Spaß haben kann. Weiterhin gibt es am Strand ein Wlan-Netz, das die Badegäste zum Surfen kostenfrei nutzen können. Außerdem verfügt die Playa Santa Ponsa über Schließfächer für Wertsachen und es gibt hier ein Massagezelt, indem die Urlauber auf Wunsch Massage bekommen können.

TIPP:  Strand Torrent de Pareis - Spektakulärster Strand mit Naturkulisse

Aktivitäten am Strand

Santa Ponsa Strand bietet sowohl ein umfangreiches Wassersportangebot als auch viele Möglichkeiten sich an Land aktiv zu betätigen. Im Yachthafen von Santa Ponsa, den man in Richtung Port Adriano findet, werden Motorboote, Segelboote und Jetski vermietet. Weiterhin sind hier auch andere Wassersportarten wie Wasserski, Tretbootfahren, Tauchen und Schnorcheln möglich. Tretboote sowie Boards und Paddel fürs Stand Up Paddling kann man an 2 Ständen desselben Wassersportanbieters ausleihen. Von Juli bis Anfang September kann man hier auch ein Bananenboot ausleihen. Die Bucht eignet sich hervorragend auch zum Schwimmen. Hier gibt es abgetrennte Bereiche sowohl für Schwimmer als auch für Nichtschwimmer. Auch an Land werden den Badegästen viele Sportgelegenheiten angeboten: Beachvolleyball und Basketball, Tennis, Golf und Minigolf, Rollhockey und Reiten. Im Ort befindet sich sogar eine Skatebahn.

Der kleine Ort Santa Ponsa ist unglaublich abwechslungsreich und vielfältig. Man kann stundenlang entlang der felsigen Küste wandern: am Strand entlang zu dem kleinen Pinienwald an der Ostseite des Strandes mit der kleinen Papageienkolonie, danach zu der mallorquinischen Windmühle oder zu dem malerischen Yachthafen und wieder zurück. Man kann auch wunderschöne Ausflüge mit einem der täglich von Santa Ponsa fahrenden Glasboden- und Linienbooten zu der Dracheninsel „Sa Dragonera“, Port d`Andratx, San Elm oder der Insel „El Malgrat“ machen.

Weiterhin ist auch der ein paar Kilometer entfernte Ort Peguera aufgrund seiner wunderschönen Fußgängerzonen einen Abstecher wert. Für die kleinen Badegäste gibt es am Strand einen schönen Spielplatz. Da der Strand gut von Wellen geschützt ist, können die Kinder ganz ohne Gefahr im Wasser planschen. Obwohl es an der Playa in der Hauptsaison sehr voll ist, gibt es jedoch wegen der Weitläufigkeit des Strandes genug Platz sowohl für Erwachsene als auch für die Kleinen.

Besucher des Strandes

Der Strand Santa Ponsa ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen sehr beliebt. Die Touristen kommen zu der Playa meistens aus Deutschland, Großbritannien und Spanien-Festland. Santa Ponsa ist nicht nur bei deutschen Touristen sehr beliebt, sondern auch bei Menschen, die ihren Wohnsitz von Deutschland nach Mallorca verlegt haben. In Santa Ponsa gibt es viele Einrichtungen, die sich äußerst auf deutsche Besucher richten. Sie reichen z.B. von einer deutschen Bäckerei bis zum deutschen Ärztezentrum. Am Strand fühlen sich Menschen in allen Altersgruppen sehr wohl. Er wird gerne von Familien mit Kindern, von jungen Leuten und auch von älteren Menschen besucht.

TIPP:  Playa del Rei - auch Platja de Portals Vells III genannt im Südwesten Mallorcas

Erreichbarkeit und Parken

Der Strand „Santa Ponsa“ ist sowohl mit einem PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Boot und zu Fuß leicht erreichbar. Von der Hauptstadt der Insel Palma ist der Strand mit dem Auto in ca.20 Minuten zu erreichen. Die Anfahrt ist einfach, man muss nur der Beschilderung folgen. Parken kann man kostenlos in der Nähe des Strandes: es gibt einen großen kostenfreien Parkplatz sowie Parkplätze in den nahe liegenden Straßen. Man kann zum Strand auch mit dem öffentlichen Bus kommen. Die Fahrt dauert knapp eine Stunde, die Haltestelle befindet sich in der Nähe des Strandes.

Strand auf der Karte ansehen

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen