Playa de Palma – langer Sandstrand in der Bucht von Palma

Playa de Palma - langer Sandstrand in der Bucht von Palma

In der Bucht von Palma de Mallorca, zwischen Ortschaften Can Pastilla und S`Arenal erstreckt sich der etwa 6 km lange traumhafte Sandstrand „Platja de Palma“. Platja de Palma ist der katalanisch mallorquinischer Name des Strandes und heißt auf Spanisch „Playa de Palma“. Unter diesem Namen ist der Strand nicht nur auf Mallorca und in Spanien Festland, sondern auch in zahlreichen europäischen Ländern bekannt.

Balnearios

Der Playa de Palma ist auf insgesamt 15 ungleichmäßige Abschnitte „Balnearios“ verteilt, die durch fast identische Kioske an der breit ausgebauten Promenade markiert sind. Die Kioske bzw. Strandbars, die neben ihrer gastronomischen Funktion auch der Orientierung dienen, sind mit eigener Nummer ausgezeichnet. Den Anfang bildet die Strandbar Nr.1, die sich auf dem Gebiet des Ferienortes S`Arenal befindet. Der letzte Balneario mit der Nr.15, der rollstuhlfreundlich gestaltet ist, liegt im kleinen Örtchen südlich des Inselflughafens Can Pastilla.

Rund um den Balneario Nr.6 erstreckt sich der als „Ballermann“ bekannt gewordene Strandabschnitt, der als Treffpunkt den zahlreichen deutschen Touristen dient. Auf die Besucher warten hier die Partylokale wie das „Oberbayern“, „Großraumdiskotheken“, „MegaPark“, „Riu Palace“ sowie die „Schinken- und Bierstraße“, die nicht nur auf Mallorca, sondern auch in Deutschland eine hohe Publizität haben. Auf dem Ballermann wird sprichwörtlich rund um die Uhr gefeiert. Im Winter sind die Balnearios geschlossen, ebenso auch die meisten Hotels und andere Einrichtungen. Der Playa de Palma ist trozdem ein beliebtes Urlaubsziel für Langzeiturlauber aus Deutschland. Baden kann man in den Hallenbädern der geöffneten Hotels. Die Wintermonate sind auch die ideale Zeit für lange Spaziergänge am ruhigen Strand und zum Radfahren.

Bebauung des Strandes Playa de Palma

Über die gesamte Länge ist der Strand mit Hotels, Restaurants, Bars, Lebensmittelläden, Souvenirshops, Imbissbuden und Cafes bebaut. Hier werden unterschiedliche Geschmäcker und Interessen bedient. Wuchtige Hotels und andere gehoben ausgestattete Unterkünfte mit modernen Gästezimmern und gepflegten Pools, sowie hochwertige Gastronomie gehören genauso an diesen Strand wie einfache Hotels mit Beton-Balko-Fassaden und Dönerbuden. Die Bebauung erstreckt sich auch hinter der Strandpromenade in das Landesinnere. Die gesamte Gegend weist ca. 250 Hotels mit insgesamt 50 000 Betten auf.

TIPP:  Naturstrand S`Arenal de Sa Canova - Feiner Sandstrand mit Kies im Nordosten Mallorcas

Strandausstattung

Einen Strand mit besserer Infrastruktur als am Playa de Palma findet man nicht oft auf Mallorca. Neben öffentlichen Toiletten und Duschen gibt es am Strand eine Vielzahl an Sonnenliegen und -schirmen, die die Besucher zum Entspannen am Meer ausleihen können. Bei zahlreichen Wassersportanbietern können sich die Urlauber im Wind- und Kitesurfen beweisen, mit der ganzen Familie eine gemütliche Fahrt mit einem Tretboot unternehmen, mit einem Bananenboot über das Wasser sausen oder Wasserski und Jet-Ski fahren.

Auch mehrere schöne, gut ausgebaute und gepflegte Spielplätze finden sich am Strand, die sowohl für kleine als auch für große Kinder genügend Kletterspass bereiten. Besucher des Strandes Weil das Wasser flach abfällt und sich der Sandstrand weitläufig erstreckt, lädt der Playa de Palma Menschen von unterschiedlichen Alters ein. Hier können Paare jeglichen Alters, Feierfreunde, sowie Familie mit Kindern ihren Urlaub verbringen. Im Sommer sind meistens viele junge Leute und Familien mit Kindern unterwegs, im Herbst und Winter kommen zum Playa de Palma Personen, die einen ruhigen und erholsamen Urlaub machen möchte.

Erreichbarkeit

Da der Strand nicht weit vom Flughafen der Hauptstadt liegt, kann man ihn schnell mit einem Taxi oder einem Flughafen-Bus erreichen. Auch mit eigenen Auto oder Mietwagen, sowie verschiedenen Buslinien oder mit einem Fahrrad ist der Strand problemlos zu erlangen. Ein Fahrradweg verbindet die Stadt Palma de Mallorca und den kleinen Ort S`Arenal, in dem sich der letzte Strandabschnitt befindet. Parkplätze für Autos gibt es an allen Strandabschnitten. Der Strand Playa de Palma wird wegen der ausgezeichneten Wasserqualität und sauberer Strände jährlich mit dem Umweltsiegel „Blaue Flagge“ ausgezeichnet.

TIPP:  Strand Port de Pollenca - Mit schönem Blick auf die Berge

Strand auf der Karte ansehen

Scroll to Top