Platja es Trenc - Der längste Naturstrand der Insel im Süden von Mallorca
Platja es Trenc - Der längste Naturstrand der Insel im Süden von Mallorca

Im Süden der balearischen Insel Mallorca erstreckt sich über 2,5 km entlang einer geschützten und daher unbebauten Dünenlandschaft einer der beliebtesten und schönsten Strände Mallorcas der Strand “Platja Es Trenc”. Der Platja es Trenc ist auch der längste Naturstrand der Insel. Er liegt westlich von Colonia de Sant Jordi und erstreckt sich bis nach Ses Covetes. Auf Höhe der kleinen Insel Sa Gavina ist die rund 3500 m lange Sandküste von Felsen unterbrochen. Von diesen Felsen bis Ses Covetes trägt der Strand den Namen Es Trenc. Die kleineren Abschnitte tragen die Namen: Es Pregons Grans, Es Pregons Petits, Dels Estanys und Es Coto.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Der Strand “Es Trenc” erstreckt sich über eine Länge von 2,6 km und ist ca. 22 m breit er weist feinen, weißen Sand und kristallklares blaues Wasser auf und bietet somit ein fast karibisches Flair. Der Einstieg ins Meer ist flach abfallend, was vor allem für Familien mit kleinen Kindern sehr optimal ist. Der Strand ist in eine Dünenlandschaft eingebettet; hinter den Dünen liegt ein Naturschutzgebiet mit Sumpfgebieten, die Zugvögeln als Zwischenaufenthalt dienen. Da Es Trenc und das angrenzende Feuchtgebiet Salobrar de Campos Teil des 1500 Hektar großen Schutzgebietes ist, gibt es hier fast keine Bebauung. Wenn man Richtung Ses Covetes geht (weiter zur Westseite des Strandes) gibt es hier immer mehr FKK-Anhänger.

Infrastruktur und Aktivitäten am Strand

Am Strand Es Trenc gibt es Abschnitte, an denen man nur von dem Strand und den malerischen Dünen umgeben ist. Aber es gibt auch Abschnitte, wo man Liegestuhl- und sonnenschirmverleih findet. Einige Sonnenschirme besitzen eine kleinen Safe. 3 Chiringuitos warten auf die Urlauber mit Getränken, Snacks und Mahlzeiten sowie Kleidungsstücken und Accessoires. Am Strand Es Trenc lässt es sich wunderbar Schnorcheln, Tauchen und Surfen. Entlang der Dünen kann man schöne Spaziergänge bis zum nächsten Ferienort unternehmen. Man kann auch wunderschöne Wandertouren in das Inselinnere unternehmen. Da der Ferienort Campos sehr verkehrsgünstig gelegen ist, kann man über die Verbindungsstraßen schnell auch andere Touristenstädte erreichen.

Auch die Hauptstadt der Insel Palma wartet auf die Besucher mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und historischen Bauwerken. Der Strand Es Trenc mit seiner weiten Naturlandschaft, dem weichen weißen Sand und dem atemberaubenden klaren, blauen Wasser ist bei Naturliebhabern, Naturisten und Fotografen sehr beliebt. Dazu noch die zahlreichen Badegäste und der Strand ist im Sommer oft sehr überlaufen. Er ist in der Hochsaison oft von Autolawinen und Menschenmassen überrollt, wie kein anderer abgelegener Naturstrand auf Mallorca.

Erreichbarkeit und Parken

Der Strand Es Trenc ist mit einem PKW und mit einem Shuttlebus leicht  zu erreichen. Mit einem Auto fährt man Richtung Campos, danach Richtung Colonia de Sant Jordi. Nach ca. 8 km ist der Strand Es Trenc bereits ausgeschildert. Parken kann man auf einem großen Parkplatz gegen eine Parkgebühr. Vom Parkplatz sind es nur noch einige Schritte zum Strand. Da die Parkplätze in der Hochsaison nicht ausreichen, muss man früh genug zum Strand kommen um ein Platz zu bekommen.

  Strand Cala San Vicente - Malerischer Sandstrand im Nordosten Mallorcas

Strand auf der Karte ansehen

Author: vitas

Mehr über Mallorca