Parc de la Mar in Palma

58

Unmittelbar unterhalb der berühmten Kathedrale “La Seu” in Palma liegt der Parc de la Mar, eines der größten urbanen Naherholungsgebiete der Stadt.

Entstehungsgeschichte

Ursprünglich reichten die Meereswellen bis an die Stadtmauern und reflektierten die Silhouette der prächtigen Kathedrale La Seu und des Almudaina-Palastes. Dieses Panorama gehörte zu den schönsten Postkartenmotiven der Hauptstadt der Insel Palma.  Nach dem Bau der Autobahn Ma-19 in den 60-er Jahren blieb das Gelände des heutigen Parks als eine vom Meer gewonnene Fläche zurück. Auf diesem Areal wurde zunächst die Errichtung eines gigantischen Parkplatzes und Einkaufszentrum geplant, aber der Protest der Mallorquiner verhinderte diesen Plan. In den 60-er, 70-er und 80-er Jahren wurde hier der Parc de la Mar errichtet. Diese großzügige Grünanlage wurde von dem spanischen Städteplaner Josep Lluis Sert i Lopez und dem spanischen Künstler Joan Miro geplant.

Wo befindet sich der Parc de la Mar

Der Parc de la Mar liegt zu Füßen der Kathedrale La Seu in Palma. Im Norden erstreckt sich der Park parallel zu der mittelalterlichen Stadtmauer von der Baluarte de Berard im Westen bis zur Baluarte del Principe im Osten. In südlicher Richtung verläuft der Park bis zur Hafenpromenade Paseo Maritimo und bis zur Autobahn Ma-19.

Parc de la Mar in Palma
Gelände von dem Parc de la Mar hat eine Fläche von 68.336 qm

Beschreibung von Parc de la Mar

Das Gelände von dem Parc de la Mar hat eine Fläche von 68.336 qm und erstreckt sich über mehrere Ebenen. Den größten Teil des Parkes nimmt ein künstlicher Salzwassersee zu deutsch ( Meerespark ) ein, in dem sich die größten Sehenswürdigkeiten von Palma, die Kathedrale La Seu und der Almudaina Palast spiegeln. Zu bewundern ist die hoch empor schließende Fontaine auf diesem See; der See ist von einer gepflasterten und von Bäumen gesäumten Fußgängerpromenade umgeben. Der östliche Teil der Parkanlage ist mit einer ausgedehnten Rasenfläche und mit Pinien, Kiefern und Pappeln begrünt. Hier befindet sich auch ein großzügig angelegter Kinderspielplatz, der für Spaß bei den kleinen Besuchern sorgt, während sich ihre Eltern auf einer der Bänke entspannen können. Außerdem ist der große Park mit zahlreichen Palmen und Oleandersträuchern bepflanzt. Über das gesamte Gelände verteilt können hier zahlreiche moderne Plastiken und Skulpturen, unter denen auch echte Miros bewundert werden. Viele Restaurants und Cafés, sowie Sitzbänke auf der gesamten Fläche des Parks laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Unterhaltungsprogramm im Parc de la Mar

Der Parc de la Mar ist ein Veranstaltungsort für zahlreiche Kunst- und Kulturveranstaltungen, die vor allem in den Sommermonaten stattfinden. Dazu gehören regelmäßige Open-Air-Konzerte, Volksfeste, Freiluftkonzerte, Theateraufführungen und Filmvorführungen. Tagsüber sorgen Straßenkünstler für Unterhaltung. Meist sind es “lebende” Statuen, die sogar bei der Sommerhitze stundenlang innehalten. Ein Besuchermagnet ist das Veranstaltungszentrum “Ses Voltes”, ein Kunst-, Kultur-, und Veranstaltungszentrum, das in den Gewölben der mittelalterlichen Stadtmauer untergebracht ist.

  Port Cala Figuera bei Santanyi, der kleine Bootshafen im Süden Mallorcas

Der Parc de la Mar der Hauptstadt Mallrocas ist heute sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen als Ausglugsziel und Treffpunkt sehr beliebt.

Der Parc de la Mar ist rund um die Uhr geöffnet. Unter dem Park befindet sich eine Tiefgarage, die über eine unterirdische Zufahrt der Avenida de Antoni Maura verbunden ist.

Den Park auf der Karte ansehen

Author: katy