Palma ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca
Palma ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca

In Palma de Mallorca leben etwa 400.000 Menschen, die fast die Hälfte der gesamten Bevölkerung der Insel ausmachen. Darüber hinaus tummelt sich in der Hauptstadt von Mallorca eine große Anzahl von Touristen. Sie erstreckt sich entlang der Bucht von Palma an der Küste des Mittelmeeres im westlichen Teil der Insel.

Historische Altstadt

Das Zentrum der Hauptstadt von Mallorca bildet die historische Altstadt, die eine stilistische Mischung aus spanisch-katalanischen und arabischen Einflüssen darstellt. Bei einer Besichtigung der Stadt Palma sollte man sich unbedingt ausreichend Zeit nehmen, um die Altstadt zu erkunden.

Für die Altstadt sind die vielen engen Gassen charakteristisch, die teilweise nur über Treppen miteinander verbunden sind
Für die Altstadt sind die vielen engen Gassen charakteristisch, die teilweise nur über Treppen miteinander verbunden sind

Für die Altstadt sind die vielen engen Gassen charakteristisch, die teilweise nur über Treppen miteinander verbunden sind. Bedingt durch diese spezifische Bauweise ist ein großer Teil der historischen Altstadt autofrei.

Mittelpunkt der Altstadt ist Placa Major, größter und schönster Platz der Stadt. Es gibt ein Sprichwort in Palma, dass „alle Wege nach Plaza Mayor führen“. Einst beherbergte der Platz die Büros der spanischen Inquisition. Heute ist der Platz von alten spanischen Gebäuden umgeben, er wird als Künstlers Quartal bekannt. Besonders in den Sommermonaten sorgen hier Straßenkünstler und Gaukler für Spaß und Abwechslung in der Stadt.

Mittelpunkt der Altstadt ist Placa Major, größter und schönster Platz der Stadt.
Mittelpunkt der Altstadt ist Placa Major, größter und schönster Platz der Stadt.

Auf dem Plaza Major, der eine Länge von 129 Metern und eine Breite von 94m umfasst, befinden sich viele Cafés und Restaurants mit Sitzgelegenheiten im Außen- und Innenbereich. Samstags findet auf dem Plaza Major der Wochenmarkt statt, auf dem die zahlreichen Touristen bemerkenswerte Waren kaufen können. Der Markt ist von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Heute ist Plaza Major eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca. Hier treffen sich die Haupteinkaufsstraßen von Palma de Mallorca, außerdem liegt hier eine unterirdische Passage mit Geschäften, einigen Restaurants und einem Supermarkt. Diese Passage, der Passeig d‘es Born, und eine weitere Passage, der Passeig de la Rambla, sind die beliebtesten Passagen in Palma de Mallorca und laden mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Hier finden die Besucher garantiert ein kleines Andenken an ihre Mallorca-Reise.

Beliebtesten Passagen in Palma laden mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.
Beliebtesten Passagen in Palma laden mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.

Rathaus von Palma

Bei einer Besichtigung der Hauptstadt von Mallorca sollten die Touristen unbedingt das in 2 Hälften geteilte Rathaus von Palma de Mallorca näher betrachten. Das Rathaus befindet sich am Plaza de Cort und ist ein einzigartiges Gebäude, das im 17. Jahrhundert auf dem Bauplatz des Krankenhauses Sant Andreu errichtet wurde.

Das Rathaus befindet sich am Plaza de Cort und ist ein einzigartiges Gebäude
Das Rathaus befindet sich am Plaza de Cort und ist ein einzigartiges Gebäude

Die Konstruktion des heutigen Gebäudes des Rathauses wurde im Jahr 1849 begonnen und erst Mitte des 19. Jahrhunderts fertig gestellt. Das Rathaus wurde im Stil eines mallorquinischen Herrenhauses mit 2 seitlichen Portalen mit barocken Wappen gebaut. Entlang der Hauptfassade zieht sich eine Sitzbank, die als „Faulenzerbank“ bekannt ist. Hier saßen in alten Zeiten immer diejenigen, die keine Arbeit hatten bzw. nicht arbeiten wollten. Deshalb trägt die Bank den Spitznamen „Bank der Faulpelze“.

  Caló d'en Monjo - Kiesstrand in einer unberührten Naturkulisse

Die Fassade ist reichhaltig mit Elementen aus Barock und Renaissance verziert. Das dunkle Dach des Gebäudes ist ein sehr beliebtes Fotomotiv für Touristen aus ganz Europa und aus anderen Ländern. Das Rathaus ist in der Stadt Palma de Mallorca auch als „la Sala“ bekannt. In den Sälen des Rathauses befinden sich das Geschichtsarchiv und die städtische Bibliothek.

Sehenswürdigkeiten

Zu den großen und schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die gotische Kathedrale La Seu, das Wahrzeichen Mallorcas. Die Grundsteinlegung der Kathedrale fand schon im Jahr 1230 durch König Jaume I statt. Jedoch wurde der Bau erst im 16. bzw. 17. Jahrhundert vollendet. Direkt am Meer gelegen, sorgt das Gebäude, das bei Sonnenschein in einem goldenen Farbton erstrahlt, für einen wundervollen Kontrast zu der blaugrünen Farbe des Meeres.

Zu den großen und schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die gotische Kathedrale La Seu, das Wahrzeichen Mallorcas.

Außer der Kathedrale La Seu  befinden sich in der Altstadt von Palma 31 weitere, größtenteils gotische Kirchen.

Eine monumentale Kirche an der Placa de Sant Francesc ist die Basilika Sant Francesc, die aus der Zeit der Herrschaft von Jaume II stammt. Im Jahr 1281 errichteten hier die Franziskaner eine Kirche und ein Kloster. Die Kirche wurde später ausgebaut, die Struktur verbessert und im 17. Jahrhundert eine barocke Fassade errichtet. Die Basilika Sant Francesc ist das zweitgrößte Gotteshaus der Balearen.

In der Nähe des Rathauses befindet sich ein weiteres Gotteshaus der Stadt, die katholische Kirche Santa Eulalia, die ebenfalls zu den ältesten Kirchen der Hauptstadt von Mallorca gehört. Bis in das Jahr 1414 stand an der Stelle der heutigen Kirche eine Kapelle, die durch den christlichen Eroberer Mallorcas, König Jaume I im Jahr 1236 errichtet wurde. Die Kirche wurde im Stil der Hochgotik erbaut, die heutige Fassade entstand im 19. Jahrhundert und wurde im Stil der Neugotik errichtet.

Neben der Kathedrale La Seu liegt der Palast Almudaina, der heute dem Königspaar als Residenz für offizielle Anlässe bei Besuchen auf der Mallorca dient.

  Strand Playa de Muro - langer Sandstrand in der Bucht von Alcudia

Südwestlich außerhalb der Altstadt, inmitten von bewaldeten Hügeln, erhebt sich etwa 112m über Plama de Mallorca eine mittelalterliche Burganlage, das Castell de Bellver. Es gilt in in Spanien als einmalig, da anders als die meisten Wehranlagen in Spanien, es kreisrund ist.

Südwestlich außerhalb der Altstadt, inmitten von bewaldeten Hügeln, erhebt sich etwa 112m über Plama de Mallorca eine mittelalterliche Burganlage, das Castell de Bellver.
Südwestlich außerhalb der Altstadt, inmitten von bewaldeten Hügeln, erhebt sich etwa 112m über Plama de Mallorca eine mittelalterliche Burganlage, das Castell de Bellver.

In Palma de Mallorca gibt es eine Reihe von Museen, die bedeutendsten davon sind das Museu de MallorcaMuseu D‘Art Espanyol ContemporaniEs Baluard Museau, sowie einige andere.

In einem Palast aus dem 17. Jahrhundert befindet sich das Museu de Mallorca, das als größtes und bedeutendstes Museum von Mallorca gilt. Dieses Museum bietet mehrere Sammlungen und viele wechselnde Ausstellungen.

Mitten in Palma de Mallorca liegt ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, in dem das Museu D‘Art Espanyol Contemparani untergebracht ist. Das Gebäude selbst ist schon eine große Sehenswürdigkeit der Hauptstadt von Mallorca. Das Museum präsentiert die Kunst von solchen talentierten Künstlern wie Pablo Picasso, Salvador Dali und vielen anderen. Insgesamt werden im Museum Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von etwa 50 Künstlern präsentiert.

Im Museum „Es Baluard Museau“, das in einer alten Festung in Palma de Mallorca aus dem 16. Jahrhundert untergebracht ist, werden die Werke von Joan Miró, Pablo Picasso, Gauguin und Ge‘zanne präsentiert. Aber auch Ausstellungen von zeitgenössischen Künstlern werden im Museum organisiert.

Im Südwesten von Palma de Mallorca liegt deren Vorort Cala Major, der nicht nur eine touristische Hochburg, sondern auch der ehemalige Wohnort des weltbekannten Künstlers Joan Miró ist, wessen Kunst die traditionelle Kunst seiner Heimat Katalonien mit den modernen Einflüssen des Kubismus vereint. Sein Wohnhaus aus dem Jahr 1956 kann bis heute besichtigt werden.

Cala Major beherbergt in seinem Zentrum noch einige Hotels, deren Baujahr in die Anfangszeit des Tourismus Mallorcas zurückreicht. Zu einem der bedeutendsten Bauwerke spanischer Gotik gehört die ehemalige Handelsbörse, die zwischen 1426 und 1451 errichtet wurde. Bei einer Besichtigung der Stadt sollte man sich den von 4 mächtigen Ecktürmen begrenzten Bau nicht entgehen lassen. Besonders sehenswert sind die hohen Fenster mit dem Messwerk, die viel Licht in den Innenraum lassen. Die ehemalige Handelsbörse dient heute als Ort für Kunstausstellungen.

In Palma de Mallorca gibt es ein wichtiges und bekanntes Zeugnis der arabischen Baukunst, die sogenannten Banys Arabs in der Altstadt. Man geht davon aus, dass die Arabischen Bäder Mitte des 10. Jahrhunderts gebaut wurden.

  Strand Cala Santanyi - Badebucht im Südosten Mallorcas
In Palma de Mallorca gibt es ein wichtiges und bekanntes Zeugnis der arabischen Baukunst, die sogenannten Banys Arabs in der Altstadt.
In Palma de Mallorca gibt es ein wichtiges und bekanntes Zeugnis der arabischen Baukunst, die sogenannten Banys Arabs in der Altstadt.

Die Stadt Palma de Mallora ist für die zahlreichen Touristen und Besucher nicht nur wegen seiner schönen Sehenswürdigkeiten anziehend. Die Stadt ist auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. In der Stadt befinden sich der größte Flughafen und der größte Hafen der Insel Mallorca.

Flughafen Palma de Mallorca

Flughafen von Palma de Mallorca, Sant Joan, liegt rund 8 km südöstlich der Hauptstadt und ist der drittgrößte Flughafen in Spanien. Der Flughafen Sant Joan ist einer von 3 internationalen Verkehrsflughafen auf den Baleareninseln (neben Ibiza und Menorca), er wurde im Juli 1960 eröffnet. Im Jahr 1997 wurde der Flughafen umgebaut und renoviert, außerdem wurde ein neues Terminalgebäude vom mallorquinischen Architekten Pere Nicolau Bonet entworfen.

Vom Airport Palma de Mallorca besteht eine Busverbindung mit der Innenstadt von Palma. Auch Mietwagen und Taxis stehen am Flughafen für die Touristen zur Verfügung. In den Sommermonaten landet und startet am Flughafen alle 2 Minuten eine Flugmaschine.

Flughafen von Palma de Mallorca, Sant Joan, liegt rund 8 km südöstlich der Hauptstadt und ist der drittgrößte Flughafen in Spanien.
Flughafen von Palma de Mallorca, Sant Joan, liegt rund 8 km südöstlich der Hauptstadt und ist der drittgrößte Flughafen in Spanien.

Port de Palma

Port de Palma ist der Hafen von Palma de Mallorca, der sich an der Westseite der Badia de Palma (Bucht von Palma) befindet. Der Hafen beginnt unterhalb des Almudaina – Palastestes. Im Osten liegt der Fischereihafen und am westlichen Ende des Hafenbereichs der Passagierhafen.

Port de Palma ist der Hafen von Palma de Mallorca, der sich an der Westseite der Badia de Palma (Bucht von Palma) befindet.
Port de Palma ist der Hafen von Palma de Mallorca, der sich an der Westseite der Badia de Palma (Bucht von Palma) befindet.

Im Südwesten des Port de Palma liegt die kleine Bucht Cala de Porto Pi. Die Einfahrt ist von 2 Türmen markiert – dem Torre de Pareires, der noch in der römischen Zeit entstand, und einem Leuchtturm. Neben dem Fischereihafen gibt es den Club Nautico, der über einen großen Sportboothafen verfügt. Für die Touristen steht hier alles zur Verfügung, vom Segelboot bis zur Luxusjacht.

Die Stadt Palma de Mallorca verfügt über 15 überwachte und kontrollierte Badestrände, die sich östlich des Stadtkerns befinden. Diese Strände wurden als Balneario Nr. 1 bis 15 bezeichnet. In direkter Nachbarschaft stehen den zahlreichen Touristen und Besuchern der Stadt viele Hotelanlagen, Restaurants, Bars, Cafés und Diskotheken zur Verfügung.

Die Stadt Palma de Mallorca verfügt über 15 überwachte und kontrollierte Badestrände, die sich östlich des Stadtkerns befinden. Diese Strände wurden als Balneario Nr. 1 bis 15 bezeichnet.
Die Stadt Palma de Mallorca verfügt über 15 überwachte und kontrollierte Badestrände, die sich östlich des Stadtkerns befinden. Diese Strände wurden als Balneario Nr. 1 bis 15 bezeichnet.

Weiterhin gibt es in Palma de Mallorca schöne Grünanlagen, Fahrrad- und Spazierwege, welche die Gäste und die Bewohner der Stadt zum Verweilen einladen.

All das macht die Stadt Palma de Mallorca zu einer der lebenswertesten Städte in ganz Europa.

Standort auf der Karte ansehen

Palma ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca
5 Sterne (100%) - Bewertungen 3

Author: vitas