Das Freilichtmuseum Spanisches Dorf in Palma

Westlich der Altstadt von Palma der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca liegt ca. 500 m nördlich des Passeig Maritim, das spanische Dorf Nuevo Pueblo Espanol. Genauer gesagt befindet sich das Dorf im Stadtviertel Son Espanolet und ist gut ausgeschildert.

Entstehungsgeschichte

Das Freilichtmuseum “Spanisches Dorf” wurde in den 60-er Jahren nach Plänen des spanischen Architekten Fernando Chueco Goitia errichtet. Der Künstler hatte es sich zum Ziel gesetzt maurische, gotische, barocke und zeitgenössische Architekturelemente in einem kleinen Viertel zu vereinen. Die Arbeiten an diesem ehrgeizigen Projekt begannen im Jahre 1965 und 2 Jahre später folgte dann die Eröffnung des Freilichtmuseums.

Museum über die Geschichte, Landwirtschaft und Insektenwelt der Balearischen Inseln
Neuvo Pueblo Espanol – das Spanische Dorf in Palma

Beschreibung des Spanischen Dorfes

Das Spanische Dorf versammelt auf einem Gelände von rund 26.000 qm originalgetreue Nachbauten berühmter und bedeutender Gebäude Spaniens. Insgesamt gibt es hier 23 Nachbildungen historischer Gebäude und Plätze, die mit dem Maßstab von 1:2 etwas kleiner sind als die Originale, aber dennoch detailgetreu und eindrucksvoll wirken. Die Besucher können in dem Pueblo Espanol spanische Häuser, Paläste, Festungen und Kirchen aus ganz Spanien bewundern. Unter anderem kann man hier beispielsweise das El Greco-Haus aus Toledo; den bekannten Turm von Santa Caterina, der in Valencia steht; den Plaza Mayor aus Madrid; den goldenen Turm aus Sevilla oder die Abordnungshalle aus Barcelona besichtigen. Die kleine künstliche Stadt ist von einer Mauer umschlossen – ganz wie eine mittelalterliche Stadt und als verkehrsfreie Zone ausgezeichnet. Die Besucher können die hübschen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen des spanischen Dorfes ganz ungestört erkunden. Das Freilichtmuseum von Palma wird heute von einem Immobilienunternehmen geführt.

Unterhaltungsmöglichkeiten im Spanischen Dorf

Das Nuevo Espanol dient heute nicht nur als Freilichtmuseum, sondern beherbergt ein Museum über die Geschichte, Landwirtschaft und Insektenwelt der Balearischen Inseln. Außerdem kommt das Spanische Dorf für Tagungen und Events zum Einsatz. Wie üblich an touristisch geprägten Plätzen haben sich auch hier einige Kunsthandwerkbetriebe angesiedelt, die ihre Produkte in eigenen Läden an die Besucher verkaufen.

  Höhle Coves d’Artà | Schönste Tropfsteinhöhle Mallorcas

Außerdem gibt es hier Boutiquen und Souvenirshops sowie Folklor-Vorführungen. An Sonn- und Feiertagen sind die Geschäfte geschlossen. Auch ein Restaurant, in dem man inmitten der historischen Kulisse essen kann, gibt es in dem spanischen Dorf. Jedes Jahr im Dezember findet auf dem Gelände des Spanischen Dorfes ein Weihnachtsmarkt statt. Highlight des Weihnachtsmarkts ist der Kunstschnee, der auf die Besucher herabrieselt. Für einen Weihnachtsmann und musikalische Unterhaltung wird ebenso gesorgt.

Das Freilichtmuseum von Palma wird heute von einem Immobilienunternehmen geführt
Das Freilichtmuseum von Palma wird heute von einem Immobilienunternehmen geführt

Erreichbarkeit

Die Anfahrt zum Spanischen Dorf ist mit einem der zahlreichen Busse möglich. Die nächste Bushaltestelle ist H.Costa Azul. Man kann auch mit dem eigenen Auto zum Spanischen Dorf kommen, es gibt jedoch Schwierigkeiten beim Parken.

Das Museum auf der Karte ansehen

Neuvo Pueblo Espanol – das Spanische Dorf in Palma
5 Sterne (100%) - Bewertungen 2

Author: katy