Cala Pi – Idyllische Badebucht mit dem schönen Sandstrand im Süden von Mallorca

148

An der Südküste der Baleareninsel Mallorca liegt in der Gemeinde Llucmajor der kleine Ort “Cala Pi”, der über eine gleichnamige idyllische Badebucht mit dem schönen Sandstrand verfügt. Der Strand Cala Pi befindet sich etwa 17 km von der Gemeindestadt Llucmajor entfernt und liegt zwischen Sa Punta de Ses Taronges und Sa Rossegada.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Die ruhige Bucht Cala Pi, die einen ca. 420 m langen und etwa 100 m breiten Meereseinschnitt aufweist, ist weitgehend vom Wassertourismus verschont geblieben. Die Umgebung ist naturbelassen und bietet eine schöne ruhige und mediterrane Atmosphäre. Die Bucht hat ihren Namen von den Pinien, die zahlreich auf den umliegenden, über 30 m hohen Felsen wachsen. Die Bucht ist gleichzeitig auch die Mündung des Sturzbaches Torrent de Cala Pi, dessen Teil direkt an den Sandstrand anschließt. Das verwilderte Tal dient einigen Besuchern als Rückzugsort und in dem Bach, der jedoch im Hochsommer nur wenig Wasser führt, gibt es Süßwasserfische.
Die kleine Bucht verfügt über einen wunderschönen 125 m langen und 50 m breiten Strand. Er besteht aus feinem Sand, fällt flach ins Meer ab und weist kristallklares, tiefblaues und ruhiges Wasser auf. Der Strand sieht sehr gepflegt und sauber aus und wird sehr gerne von Familien mit Kindern besucht.

Infrastruktur am Strand

Am Strand Cala Pi, der trotz seiner Schönheit und Bekanntheit sogar in der Hochsaison nicht wirklich voll wird, werden von Juni bis September Sonnenschirme und Strandliegen vermietet. Man findet in dieser Zeit auch einen Rettungsschwimmer, der für die Sicherheit am Strand und auf dem Wasser sorgt. Eine kleine Strandbar verwöhnt die Badegäste mit kleinen Snacks, frischen Getränken und guter Musik. Am Strand selbst gibt es keine Restaurants, man kann jedoch über eine steile Treppe zum Ort Cala Pi, indem es zahlreiche kleine Restaurants, Bars und Geschäfte gibt, gelangen. Im hinteren Bereich des Strandes befinden sich Toiletten und Duschen.

Aktivitäten am Strand

Obwohl in Cala Pi keine Wassersportarten angeboten werden, bietet sie traumhafte Buchtbedienungen, die sich ideal zum Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln eignen. Die felsige Bucht beheimatet zahlreiche Fische, die man mit einem Schnorchel und Taucherbrille unter dem Wasser bewundern kann. Um die Bucht herum führt ein Wanderweg, der zu einer kleinen Wanderung einlädt. Man kann dabei die weit ins Landesinnere ragende Bucht sehr gut betrachten.

  Strand Platja de Cala Nau im Osten von Mallorca

Besucher des Standes

Die Gäste der Cala Pi setzen sich sowohl aus Einheimischen als auch Touristen zusammen. Da der Strand aus feinem Sand besteht und das Wasser sehr ruhig und sehr flach ist, wird er gerne von Familie mit Kindern besucht. Aufgrund der geringen Liegefläche kann es besonders an Wochenenden, Feiertagen und in der Hochsaison ziemlich eng werden.

Erreichbarkeit des Strandes

Der Strand Cala Pi ist mit einem Auto, mit dem Boot, zu Fuß und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Mit einem Auto fährt man von der Hauptstadt Palma etwa 30 Minuten. Man befährt die südliche Küstenstraße entlang, eine der schönsten Strecken von Mallorca. Man folgt zuerst der Ausschilderung nach S’Arenal, wo die Landesstraße Ma-6014 beginnt und befährt sie bis zum Ort Cap Blanc. Von dort folgt man den Schildern nach Capocorb Vell und fährt Richtung S’Estanyol des Migjorn und dann Richtung Cala Pi. Im Ort Cala Pi gelangt man über einen längeren, steilen Treppenabgang in die wunderschöne Bucht. Das Auto kann man im Ort Cala Pi in den umliegenden Straßen parken. Mit einem öffentlichen Bus gelangt man von Palma direkt zum Ort Cala Pi.

Strand auf der Karte ansehen

Cala Pi – Idyllische Badebucht mit dem schönen Sandstrand im Süden von Mallorca
5 Sterne (100%) - Bewertungen 6

Mehr über Mallorca