Cala Blava – Der naturbelassene Strand im Süden von Mallorca

249

Im Süden der Baleareninsel Mallorca liegt an der Ostseite der Bucht von Palma einer der schönsten Strände der Insel der Strand “Cala Blava”. Er befindet sich in einer kleinen, von 2 Felsblöcken eingerahmten Bucht, grenzt an den gleichnamigen Ort und ist von El Arenal, einem touristisch gut besuchten Ferienort, etwa 5 km entfernt. Die Hauptstadt der Insel Palma liegt in einer Entfernung von ca. 15 km und kann leicht mit einem Auto, öffentlichem Bus oder Taxi erreicht werden.

Beschreibung und Eigenschaften des Strandes

Die Playa “Cala Blava” ist auf Mallorca auch unter dem Namen “Cala Mosca” und “Cala Mosques” bekannt und heißt in deutsch “Blaue Bucht”. Dieser Name trifft völlig zu, da das Meer eine kristallklare, herrlich blaue Farbe hat. Der Strand besteht aus feinem, hellen Sand, fällt flach ins ruhige Wasser ab und weist eine Länge von 30 m sowie eine Breite von nur 15 m auf. Stellenweise gibt es im Sommer braune Seegrasablagerungen. Die Felsen schützen die Besucher vor starkem Wind. Wer jedoch weiterhin hinaus schwimmt, muss mit einem stärkeren Wellengang und auch mit vielen Booten rechnen, die hier vermietet werden. Im Allgemeinen macht Cala Blava einen sauberen und gepflegten Eindruck und befindet sich inmitten eines echten Naturparadieses.

Infrastruktur und Besucher am Strand

Am Strand gibt es keine Serviceeinrichtungen. Es empfiehlt sich um einen Sonnenschutz und eine Verpflegung zu sorgen. Man findet jedoch Restaurants und Bars in dem Anlegenort, die für das leibliche Wohl der Badegäste Sorgen.
Am Strand Cala Blava kann es vor allem in der Hochsaison an vielen Tagen und an Wochenenden ziemlich voll werden. Da er sehr nah an die bedeutendsten Touristenzentren von Mallorca liegt, geht es hier weniger ruhig und idyllisch zu. Es gibt jedoch auch einige Tage im Jahr, an denen nur wenige Menschen diesen kleinen Sandstrand aufsuchen. Cala Blava wird überwiegend von Spanier und ihren Familien besucht. Der feine weiße Sand und das ruhige flache Wasser eignen sich hervorragend für Kinder, die hier sicher im Meer planschen und im Sand ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Aktivitäten am Strand

Der naturbelassene Strand mit dem ruhigen Wasser eignet sich ausgezeichnet zum Entspannen, Sonnenbaden und auch zum Schwimmen. Wassersportangebote gibt es hier keine, man kann jedoch in der Bucht hervorragend Schnorcheln und die Wasserunterwelt des Mittelmeeres bewundern. Der Strand bietet weiterhin einen Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge sowie Bootsfahrten an, um die unberührte Naturlandschaft kennenzulernen und zu genießen. Entlang der felsigen Küste gibt es immer wieder neue malerische Buchten zu entdecken.

  Strand Camp de Mar - Feiner Sandstrand im Südwesten Mallorcas

Erreichbarkeit des Strandes

Cala Blava kann man schnell und einfach mit einem Linienbus, mit dem Auto, mit dem Boot und auch zu Fuß erreichen. Von Palma kommend fährt man mit dem Auto auf der Autobahn Ma-19 Richtung Santanyi und verlässt sie an der Ausfahrt Nummer 13. Dann folgt man der Straße geradeaus und biegt rechts Richtung Cala Blava ab. Im Ort Cala Blava muss man sich einen Parkplatz suchen, denn am Strand gibt es keine Möglichkeiten zum Parken. Von der Siedlung führt eine Steintreppe zwischen den mit Pinien und Sträuchern bewachsenen Felsen zum Strand. Man kann Cala Blava auch mit einem Boot ansteuern; Ankerplätze sind vorhanden. Von Arenal aus erreicht man den schönen Strand entweder zu Fuß oder mit einem der Linienbusse. Die Fahrt dauert dann ca. 15 Minuten. Eine gute Busverbindung gibt es auch von der Inselhauptstadt Palma.

Strand auf der Karte ansehen

Cala Blava – Der naturbelassene Strand im Süden von Mallorca
5 Sterne (100%) - Bewertungen 4

Mehr über Mallorca